Archiv für den Tag: 23. Dezember 2016


                                                                                                          Hamburg, den 23.12.2016   Liebe Freundinnen und Freunde,   der Freundeskreis der Sammlung de Weryha hat Gestalt angenommen! Das war nur möglich, weil alle, die dazu gehören – auf welche Weise auch immer – ihren Teil dazu beigetragen haben. Und dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken!   Wir haben im ablaufenden Jahr erreicht, unseren Verein zu gründen und alle Voraussetzungen für unsere zukünftige Vereinsarbeit und eine erste Mitgliederbasis zu schaffen. Dies ist der Anfang unserer Bemühungen, Jan de Weryha tatkräftig den Rücken zu stärken und ihn in seiner Arbeit und zum Erhalt seiner Sammlung nachhaltig zu unterstützen.   Konkret bieten wir ein regelmäßiges offenes Atelier an, Jan gibt jährlich eine Jahresgabe exklusiv für Freundeskreismitglieder heraus (in diesem Jahr noch in Form eines Geschenks). Wir haben einen Flyer entwickelt, der Anfang des neuen Jahres gedruckt und verteilt wird. Es sind mehrere Anträge auf finanzielle Unterstützung für Aktivitäten im kommenden Jahr an die Bezirksversammlung Bergedorf gestellt worden. Es ist ein Konzept und ein Fahrplan für unsere weitere Arbeit, insbesondere zum Ausbau des Ateliers, entwickelt worden, um hier ohne Anspruch auf Vollständigkeit einige unserer Aktivitäten festzuhalten. Das ist toll und ein wunderbarer Anfang für unsere Arbeit!   Im kommenden Jahr steht ganz oben auf der Agenda unser Bemühen um die Verbreiterung unserer Mitgliederbasis! Dies ist von herausragender Bedeutung, um unserem Ziel näher zu kommen, die Sammlung und das Atelier für die Zukunft zu sichern. Dabei soll uns der Flyer helfen, aber vor allem die verschiedenen Angebote für die interessierte Öffentlichkeit. Hier sind zunächst die Ausstellungen von Jan zu nennen, ab Anfang Januar konkret seine Einzelausstellung im Technopark in Harburg. Ein bestehender Kontakt zur Galerie Wywiol wird dann – neben anderen Ausstellungen – hoffentlich zu einer weiteren Ausstellung im kommenden Jahr dort führen. Jan wird – für Freundeskreismitglieder kostenlos – einen land-art-workshop anbieten. Außerdem hoffen wir mit den bei der Bezirksversammlung beantragten Geldern ein Sommerfest im Mai und ein Kammerkonzert im September realisieren zu können. Darüber hinaus ist eine Kunstreise nach Danzig in Vorbereitung, die voraussichtlich Anfang Oktober stattfinden wird. Baulich wollen wir das Atelier ertüchtigen. Durch die Herstellung von mindestens der Kanalisation wollen wir das Atelier als Veranstaltungsort besser nutzbar machen und die nötigen Mittel dafür aufbringen. Wenn möglich, sollte auch eine Heizung im Atelierraum installiert werden. Der Freundeskreis ist bereit, in diesem Zusammenhang Verantwortung für die mietvertraglichen Verpflichtungen zu übernehmen, wenn das für unsere Zwecke förderlich ist und mit dem Vermieter für uns günstige Vereinbarungen getroffen werden können.   Wir haben uns also eine Menge vorgenommen und ich freue mich darauf, mit gemeinsamen Kräften diese Ziele im nächsten Jahr umsetzen zu können!   Mit den besten Wünschen und Grüßen für die vor uns liegenden Feiertage und den Jahreswechsel Horst Sellhusen

Newsletter 23.12.2016